Veranstaltungen

Neben Forschungen zum Vereinszweck, der Dokumentation, der Betreuung von Überlebenden und Interessenten sind es vor allem die jährlichen Gedenkfeiern sowie Veranstaltungen, bei denen sich der Verein unterschiedlich einbringt. Auch bei Ausstellungen wird der Verein beratend und unterstützend tätig. Eine kontinuierliche Öffentlichkeitsarbeit soll das Thema den Bürgerinnen und Bürgern (vor Ort) näherbringen und dem Vergessen entgegenwirken.

Mahnmal Konzentrationslager Langenhagen

Mahnmal Brinkhafen An dem historischen Standort des ehemaligen Frauenkonzentrationslagers der Firma Brinker Eisenwerke in Langenhagen erinnerte nichts. Ab Anfang Oktober 1944 waren 500 überwiegend aus Warschau verschleppte Häftlingsfrauen hier untergebracht. Ein speziell für diesen Ort erstelltes Mahnmal wurde am 8. Mai 2003 enthüllt und zwar an dem Ort, wo sich früher der Lagereingang befand. Aber nicht nur an das ehemalige KZ soll dadurch erinnert werden, sondern auch an die Geschichte der Zwangsarbeit im gesamten Industriegebiet am Brinker Hafen. Am Tag der Zerstörung des Frauenkonzentrationslagers in Langenhagen durch einen Luftangriff, dem 6.1.1945, finden jedes Jahr an diesem Termin Gedenkfeiern am Mahnmal in der Hackethalstraße statt.

Gedenkfeier 6. Januar 2020

Mahnmal Stadtfriedhof Seelhorst zum 6. April 1945

Seit dem 27. Januar 2002 kennzeichnet eine Stele den Ort der Erschießung von 154 Häftlingen des „Polizeiersatzgefängnisses“ Ahlem durch die Gestapo Hannover auf dem Stadtfriedhof Seelhorst wenige Tage vor der Befreiung der Landeshauptstadt. Am 6. April 1945 mussten die für die Hinrichtung selektierten Häftlinge eine Massengrube ausheben, vor der sie sich dann in Reihen aufgestellt und anschließend erschossen wurden. Der Gefangene Peter Palnikow konnte während der Erschießung flüchten und informierte die Alliierten wenige Tage nach ihrem Einmarsch in Hannover (am 10. April 1945) über das Massaker. Am 2. Mai 1945 wurden die sterblichen Überreste der Ermordeten exhumiert und auf dem für sie von den Alliierten angelegten Ehrenfriedhof Maschsee-Nordufer, mitten im Herzen Hannovers beigesetzt.

Gedenkfeier: 6. April